Umgebung

125_Mandelbl__tenbaum_1Die Ortsgemeinde Gleisweiler ist ein traditionsreicher Weinbauort und liegt 300 m ü. M. am Hang des Haardtgebirges und am Fuße des 600 m hohen Teufelsbergs an der Deutschen Weinstraße zwischen Neustadt und Landau. Das Dorf, das erstmals im Jahre 1006 urkundlich genannt wurde, hat seine Dorfromantik mit seinen engen und malerischen Gassen bis in unsere heutige Zeit fast unverändert erhalten. Vor über hundert Jahren schon wurde Gleisweiler als das pfälzische Nizza bezeichnet. Gründe dafür waren wohl der Park des Sanatoriums mit seinen subtropischen Pflanzen, das milde Klima und die herrliche Lage am Waldrand. Bedingt durch das Sanatorium Bad Gleisweiler war unsere Gemeinde europaweit bekannt. Gleisweiler zählt mit seiner Gemarkungsfläche von 374 ha und mit seiner Einwohnerzahl von nur 575 Einwohnern zu den kleinsten und zugleich auch zu den wirtschaftlich schwächsten Gemeinden am Haardtrand. Die Gemeinde trägt das Prädikat anerkannter Erholungsort.